EAWK erzählt über Ergebnisse des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rats

Die Hauptfragen in der Sitzung des Eurasischen Zwischenstaatlichen Rats in Jerewan waren die Ausbesserung des Entwurfs der Entwicklungsstrategie der eurasischen Integration bis 2025, die sanitär-epidemiologische Situation, die Wiederaufnahme des Passagierverkehrs in der EAWU, die Umsetzung des Aktionsplans des Fahrplans für die Beseitigung von Ausnahmen und Beschränkungen auf dem Binnenmarkt der EAWU für 2018-2019. Das gab der Pressedienst der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK) der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Im Fokus der Regierungschefs der EAWU standen auch Hauptrichtungen der Regulierung des grenzüberschreitenden elektronischen Warenhandels in der EAWU und gemeinsame Maßnahmen zur Entwicklung des Exports, gemeinsame Prognosen für die Entwicklung des agrarindustriellen Komplexes, Angebots- und Nachfragebilanzen der EAWU-Länder in den Bereichen Agrarprodukte, Lebensmittel, Flachsfasern, Lederrohstoffe, Baumwollfasern und Wolle für 2020/2021“, bemerkte die EAWK.

Die Sitzung fand direkt statt. „An der Sitzung nahmen Premier von Belarus Roman Golowtschenko, Premier Armeniens Nikol Paschinjan, Premier Kasachstans Asqar Mamin, Vorsitzender der Regierung Russlands Michail Mischustin, Vorsitzender des EAWK-Kollegiums Michail Mjasnikowitsch, Premier Moldawiens Ion Chicu, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter Kirgisistans in Russland, Armenien und Griechenland Alikbek Jekshenkulov, Vorstandsvorsitzender der Eurasischen Entwicklungsbank Nikolay Podguzov teil“, fügte der Pressedienst hinzu.

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
17.40 Identity (EN)

Weiter auf Sendung:
18.00 News from Belarus (EN)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Shortwaveservice
briefe
 


Hallo liebes Radio und ALLES GUTE zum 34.Geburtstag der deutschen Redaktion. So lange kenne ich Radio Belarus noch gar nicht, aber wenn Du liebe Jana und liebe Elena die nächsten 34 Jahre hier weiterhin am Start seit, dann bin ich es als Hörer auch, versprochen!! :-) ) LG Dietmar

Antwort:

Lieber Dietmar,

vielen Dank für Deine Glückwünsche!!
Ich bin auch nicht vom Anfang an hier. Wollen wir trotzdem so viel wie möglich zusammen bleiben! ;)
Liebe Grüße und alles Gute
Jana


Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

24.04 Program Block 1
24.04 Program Block 2