Vertreter von 35 Nationalitäten kommen zum Kulturfestival nach Grodno zusammen

Vertreter von 35 Nationalitäten kommen zum Festival der Nationalkulturen nach Grodno zusammen. Das teilten die Organisatoren mit.
Am 1.-2. Juni jährt sich das traditionelle Festival in Grodno zum 12. Mal. Der feierliche Umzug vom Leninplatz bis zum Sowetskaja-Platz wird den Beginn der Veranstaltungen markieren. An der feierlichen Eröffnung nehmen Vertreter von 35 Nationalitäten teil. Wie die Organisatoren erzählten, seien in diesem Jahr wieder sehr interessante Teilnehmer zu erwarten, zum Beispiel die Tamilen (Indien). Es reisen Chinesen und Kubaner an. Auch mit dabei sind Letten, Bulgaren, Mordwinen – diese Nationalitäten waren mehrere Jahre nicht vertreten. Eine der Besonderheiten des Festivals sind Höfe (Podworje) oder Bauernwirtschaften – hier machen einzelne Nationalitäten Gäste und Besucher mit ihrer Kultur und Traditionen bekannt. Im Zentrum der Stadt werden 19 Höfe eingerichtet, zwei davon multinationale Höfe - „Westen“ und „Osten.“
Höfe und alles, was zu einem vergnüglichen Zeitvertreib gehört, sind das Thema des diesjährigen Festivals der Nationalkulturen. Feierlichkeiten, Spaß und Jahrmärkte stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungen einzelner Höfe. Wer seine nationalen Traditionen am besten präsentiert, erhält das Grand Prix des Festivals.

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
11.00 Nachrichten aus Belarus (Pol)

Weiter auf Sendung:
11.20 Wissenschaft in Belarus (Pol)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Selfie-Wettbewerb
 
Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

2018-05-21 - 21.00
2018-05-21 - 22.00