Regierungschefs von Belarus und der Türkei nehmen an der Eröffnung des Belarussisch-Türkischen Geschäftsforum in Minsk teil

Der Premier von Belarus Andrej Kobjakow traf sich mit dem türkischen Amtskollegen, Ministerpräsident Binali Yıldırım, zu einem Gespräch in Minsk zusammen. Die Gespräche fanden im engen und erweiterten Kreis statt. Im Anschluss wurde eine Reihe von bilateralen Abkommen unterzeichnet, darunter das Regierungsabkommen über den Investitionsschutz und die gemischte Warenförderung. Die beiden Regierungschefs werden bei der Eröffnung des Belarussisch-Türkischen Geschäftsforums am 15. Februar dabei sein. Zum Forum werden rund 200 Teilnehmer erwartet.  Belarussische und türkische Unternehmer werden Themen von gemeinsamem Interesse erörtern und Zukunftspläne schmieden. Großes Kooperationsinteresse besteht in den Bereichen  chemische Industrie, Textilproduktion, Holzindustrie, Logistik, Informationstechnologien und vor allem Maschinenbau. Der Botschafter von Belarus in der Türkei erzählt:
(Aufnahme)
"Wir entwickeln momentan die Möglichkeiten zur Montageproduktion der Lastkraftwagen. Die Rede geht hier sogar eher um Montage der Busse. Gegenwärtig  hat das MAZ-Werk interessante Entwicklungen der Busse mit Flüssigkeitsbetrieb. Diese sind in Wirklichkeit sehr konkurenzfähig, sogar im Vergleich mit Weltproduzenten. Ohne jeden Zweifel gibt es hier ein großes Potential. Letzten Endes werden ganz verschiedene Aussichten der Zusammenarbeit besprochen, darunter auch mit anderen Produzenten der Technik. Vor allem möchte ich hier in diesem Zusammenhang die Technik vom belarussischen Amkodor erwähnen".

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
08.40 Unsere Heimatgenossen (En)

Weiter auf Sendung:
09.00 Tagesnachrichten (De)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Selfie-Wettbewerb
 
Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

2018-05-23 - 21.00
2018-05-23 - 22.00