Anteil der Abrechnungen in nationalen Währungen im Handel zwischen EAWU-Ländern erreicht 74%

Der Anteil der Abrechnungen in nationalen Währungen im Handel zwischen den Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) hat 74% erreicht. Das erklärte die Helferin des Vorsitzenden des Kollegiums der Eurasischen Wirtschaftskommission (EAWK), Ija Malkina, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Laut Ija Malkina wird am 28. Januar die Online-Präsentation des Berichts der Eurasischen Entwicklungsbank über die Änderung der Rolle der nationalen Währungen der EAWU in internationalen Abrechnungen erwartet. „Ein bisschen Spoiler aus dem Bericht. Bis heute liegt der Anteil der nationalen Währungen der EAWU an der Bedienung des globalen Handels bei etwa 2%, aber innerhalb der EAWU wurden erhebliche Fortschritte erzielt - 74% des gegenseitigen Handels wird bereits in nationalen Währungen abgewickelt. Es gibt Potenzial für ein weiteres Wachstum“, sagte die Helferin des Vorsitzenden des EAWK-Kollegiums.

 
Internetsendungen
Jetzt auf Sendung:
09.00 Nachrichten (DE)

Weiter auf Sendung:
09.20 Reiseführer durch Belarus (DE)


Internetsendeliste
Satellitensendeliste (Einstellungen)
Shortwaveservice
briefe
 


Hallo liebes Radio und ALLES GUTE zum 34.Geburtstag der deutschen Redaktion. So lange kenne ich Radio Belarus noch gar nicht, aber wenn Du liebe Jana und liebe Elena die nächsten 34 Jahre hier weiterhin am Start seit, dann bin ich es als Hörer auch, versprochen!! :-) ) LG Dietmar

Antwort:

Lieber Dietmar,

vielen Dank für Deine Glückwünsche!!
Ich bin auch nicht vom Anfang an hier. Wollen wir trotzdem so viel wie möglich zusammen bleiben! ;)
Liebe Grüße und alles Gute
Jana


Frequenzen
 

FM-Sender und –Frequenzen:
Brest - 96.4 MHz
Grodna - 96.9 MHz
Swislatsch - 100.8 MHz
Geraneni - 99.9 MHz
Braslaŭ - 106.6 MHz
Mjadsel’ - 102.0 MHz

Radioprogramme
 

04.03 Program Block 1
04.03 Program Block 2